Termine

Die Weihnachtsflut 1717 und ihre Auswirkungen

von Baudirektor a. D. Dipl.-Ing. Klaas-Heinrich Peters

Weihnachten 1717 wurde die Nordseeküste von der bislang schlimmsten Sturmflutkatastrophe der Geschichte heimgesucht. Betroffen war die gesamte Küstenregion von Flandern bis Jütland. In keiner Region gab es jedoch mehr Opfer und Schäden als in Butjadingen.
Um die Ursachen zu ergründen, müssen die Vorgeschichte sowie die wirtschaftlichen, politischen und sozialen Verhältnisse jener Zeit betrachtet werden. Das damalige Weltbild bestimmte die Haltung der Bevölkerung und die Deutung der Ereignisse durch diese. Berichte, die bereits 1718 in Leipzig veröffentlicht wurden, beschreiben das Schicksal einzelner Opfer und die unmittelbare Betroffenheit. Die handelnden Personen werden mit ihren Lebensbildern vorgestellt.  
Der Sander Deichrichter Albert Brahms veröffentlichte ab 1754 seine Erfahrungen in „Anfangsgründe der Deich- und Wasser-Baukunst“. Hiermit schuf er die Grundlage für eine wissenschaftliche Behandlung des Deichwesens. Die Beachtung seiner Empfehlungen verhinderte bei den folgenden auch höher auflaufenden Fluten umfangreiche Katastrophen.

Eintritt: 2 Euro

Zurück

Wählen Sie eine Kategorie...
Alle Veranstaltungen
Vorträge
Besondere Zielgruppen
Führungen
Highlights
Workshops
Für Kinder
Sonderausstellungen

Alle Termine im Programmheft als pdf zum Download:

Juli-Dezember 2019