Zum Hauptinhalt springen

Vortrag

Vogelzug über Meer und Küste

Ein schwarz-weißer Küstenvogel fliegt tief an einem Ufer entlang. Im Hintergrund ist Wasser zu sehen. Im Vordergrund stehen zwei Vögel auf einer sandig-steinigen Fläche.

Vortrag von Dr. Ommo Hüppop, Institut für Vogelforschung "Vogelwarte Helgoland", zur Einstimmung auf die 14. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.

Tagtäglich sind weltweit viele Millionen Vögel „auf den Flügeln“, um zwischen Brut-, Mauser-, Rast- und Überwinterungsgebieten zu wechseln. Viele stoßen dabei unweigerlich auf Küsten und Meeresgebiete, die es zu um- oder zu überfliegen gilt. Je nach Art, Ort, Wetter, Jahres- und Tageszeit reagieren Vögel ganz unterschiedlich, wenn sie auf solche Barrieren treffen. Landvögel müssen entscheiden, ob sie der Küste folgen oder den teilweise sehr langen Flug über das offene Meer wagen, Meeresvögel, ob sie über Land fliegen. Aber wie treffen sie diese Entscheidung? Wer zieht überhaupt über das Meer? Und wie untersuchen Vogelkundler den oft in der Nacht ablaufenden Zug? Welche Aussagen erlauben Sichtbeobachtungen, akustische Erfassungen, Telemetrie oder gar die Daten von Wetterradargeräten?

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer und dem Institut für Vogelforschung "Vogelwarte Helgoland" statt. 
Durchführung: Dr. Ommo Hüppop, Institut für Vogelforschung "Vogelwarte Helgoland"
Kosten: 3 Euro, für Personen in Ausbildung bei Vorlage eines Ausbildungsnachweises kostenlos
Anmeldung: keine Anmeldung notwendig

Weitere Veranstaltungen

Spezial

Entspannung für Erwachsene

weitere Informationen
Für Familien

Nachtspaziergang für Familien mit Kindern ab 6 Jahren im Eversten Holz

weitere Informationen
Spezial

Entspannung für Erwachsene

weitere Informationen
Zum Newsletter anmelden
360° Kulturstiftung des Bundes Logo
charta der Vielfalt unterzeichnet
die Vielen
Niedersachsen Logo